In der Corona-Krise haben Bäcker in wohnortnahen Filialen vielerorts mehr Brot und Backwaren verkaufen können. Die über Monate geschlossenen Cafés sorgten aber unter dem Strich für ein Minus. Bäckerhandwerk blickt positiv in die Zukunft 23. Juni 2021 MEHR LESEN Baugenehmigungen brauchen in Minden länger 16. Juni 2021 MEHR LESEN Umsatzrückgang im 1. Quartal 11. Juni 2021 MEHR LESEN

Willkommen in der
#HeimatDesHandwerks

Die Kreishandwerkerschaft Wittekindsland ist die #HeimatDesHandwerks in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke. Die beiden Landkreise weisen eine Wirtschaftsstruktur auf, der insbesondere mittelständische Betriebe das typische Gepräge geben. Darin nehmen die Fachbetriebe des Handwerks sowohl für die ortsnahe Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen als auch für Service-, Wartungs- und Zulieferarbeiten einen wesentlichen Platz ein.

Zum Handwerk im Wittekindsland zählen derzeit rund 1.600 Innungsfachbetriebe mit etwa 12.500 ausgebildeten Mitarbeitern und zirka 3.000 Auszubildenden (Lehrlingen).

Institutionell wird das Handwerk in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke durch die Kreishandwerkerschaft Wittekindsland und die darin zusammengeschlossenen 25 Handwerksinnungen betreut und repräsentiert. Nach Gesetz und Satzung vertritt die Kreishandwerkerschaft darüber hinaus die Gesamtinteressen des selbständigen Handwerks und führt die Geschäfte der angeschlossenen Handwerks-Innungen.

Bewegendes Handwerk in bewegten Bildern:

Menü